Betrachten wir das Thema Thermik etwas eingehender. Es existieren bereits viele Erklärungen…nun eine weitere von uns 😉

Allgemeines

Übersteigt die Erwärmung der Erdoberfläche infolge der Sonneneinstrahlung die Temperatur der auflagernden Luft, so findet ein Wärmefluss in die bodennahe Atmosphäre statt. Dadurch erfährt die Luft eine vertikale Beschleunigung, die als thermische Konvektion oder Thermik bezeichnet wird. Da sie sich beim Aufstieg abkühlt und seitwärts wieder absinkt, handelt es sich um eine vertikale Zirkulationsströmung.

Thermikbart

(1) Grafische Darstellung der Luftströme in einem Thermikbart

Entstehung von Thermik

Die Erwärmung der Oberflächen ist je nach Exposition und oberflächlicher Bodenfeuchte unterschiedlich stark. Dadurch kommt es in enger räumlicher Nachbarschaft zu verschieden stark erwärmten Luftkörpern. Im Bereich stärkster Erwärmung sind die Isothermen aufgewölbt. Es entsteht eine Warmluftblase, welche sich vertikal in Bewegung setzt. Dafür setzt am Boden ein Massezustrom relativ kühlerer Luft von der Seite ein, der die Thermikblase abschnürt. Ist etwas später auch diese Luftmasse erwärmt, wiederholt sich der Vorgang.

Entstehung von Thermik

(2) Wie und wo entstehen die Warmluftblasen oder eben Thermik

 

Der sich selbst verstärkende Prozess lässt einen Thermikschlauch entstehen. Dieser kann von uns RC-Parapiloten zum Aufstieg genutzt werden. Die Thermikschläuche setzen sich als Cumuli (Wolken) oberhalb des Kondensationsniveaus fort. Man spricht daher von Cumulusthermik oder Cumuluskonvektion.

 

(3) Darstellung der Aufstiegsmöglichkeit im Thermikschlauch

(3) Darstellung der Aufstiegsmöglichkeit im Thermikschlauch

 

Hat man dann alles richtig gemacht sind solche Bilder der Lohn dafür….

 

(Quellen: Grafik 1: (Grafik von http://www.gerd-pfeffer.de/dyn_thermik.html), Grafik 2: (Grafik von http://www.die11.de/bodenstaendig-abheben, 5.10.14), Grafik 3: https://de.wiktionary.org/wiki/Thermik, angepasst von A. Funke))


Andy

Geboren 1968, Interessiert an RC-Paragliding, Kulinarischen und Oenologischen GenĂĽssen, IT allgemein

German DE Italian ITFrench FR English EN
%d Bloggern gefällt das: